KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL

Ein Film von Aron Lehmann

D 2012, 90 Min., Farbe, HD-Cam, FSK 6

FBW-Prädikat: Besonders wertvoll

 

Helden, Schlachten, Blut und Tränen. Liebe, Hass und Krieg. In Lehmanns Historienepos sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Kühe sind Pferde, Bäume der Feind und den Rest muss man sich einfach vorstellen...

"Kein Film. Ein Geschenk. Und eine Hommage an die Fantasie. Wer bei LIVING IN OBLIVION lachte und bei LOST IN LA MANCHA weinte, wird KOHLHAAS lieben." - Christoph-Maria Herbst

"Ein springlebendiges, komplett eigenständiges Stück Kino, das man nicht beschreiben kann, sondern erleben muss. Wahnsinnig komisch, zugleich todtraurig, doppelbödig und intelligent. Seit Jahren hat kein deutscher Film mich so umgehauen." - Dietrich Brüggemann

 

 
 

KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL

Ein Film von Aron Lehmann

D 2012, 90 Min., Farbe, HD-Cam, FSK 6

FBW-Prädikat: Besonders wertvoll

 

Helden, Schlachten, Blut und Tränen. Liebe, Hass und Krieg. In Lehmanns Historienepos sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Kühe sind Pferde, Bäume der Feind und den Rest muss man sich einfach vorstellen...

"Kein Film. Ein Geschenk. Und eine Hommage an die Fantasie. Wer bei LIVING IN OBLIVION lachte und bei LOST IN LA MANCHA weinte, wird KOHLHAAS lieben." - Christoph-Maria Herbst

"Ein springlebendiges, komplett eigenständiges Stück Kino, das man nicht beschreiben kann, sondern erleben muss. Wahnsinnig komisch, zugleich todtraurig, doppelbödig und intelligent. Seit Jahren hat kein deutscher Film mich so umgehauen." - Dietrich Brüggemann

 

Inhalt

Inhalt

Tief in der bayrischen Provinz entsteht frei nach der Novelle von Heinrich von Kleist das Historiendrama „Kohlhaas“. Doch schon am ersten Drehtag platzt die Finanzierung. Statt eines mächtigen Epos, das mit Kostümen und aufwändigen Kulissen beeindrucken sollte, kämpfen nun erwachsene Männer mit selbst gehäkelten Kettenhemden und verschlissenen Anzügen in einer zerfallenen Burgruine und bekriegen sich gegenseitig mit imaginären Schwertern, Pistolen und Handgranaten. Verbissen kämpft Regisseur Lehmann (Robert Gwisdek) um eine Vision, der die Mittel entzogen wurden. Allein die Wahrhaftigkeit des Spiels seiner Darsteller und die Fantasie der Zuschauer sollen nun genügen, um dem Film Glaubwürdigkeit zu verleihen.

So beginnt die Geschichte von Kohlhaas, dem Pferdehändler (Jan Messutat). Einem Mann, der noch für seine Ideal gerade steht: Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit.

Wie seine Hauptfigur Kohlhaas ist Regisseur Lehmann bereit bis zum Äußersten zu gehen, um seinen Film zu beenden. Lehmann kämpft um seine Vision und seine Ideale - bis zum bitteren Ende.

Credits

Credits

 

Buch & Regie

Aron Lehmann

Kamera

Cristian Pirjol

Schnitt

David Hartmann

Kostüm

Sabine Kubat

Ausstattung

Peter Anders

Musik

Boris Bojadzhiev

Ton

Kai Theißen

Mischung & Sound Design

Torben Seemann & Tina Laschke

Produzenten

Frank Kaminski, Ulrich Stiehm

Producerin

Miriam Klein

Produktionsfirmen

Kaminski.Stiehm.Film GmbH

 

HFF „Konrad Wolf“

 

Bayerischer Rundfunk

Redaktion

Cornelia Ackers

 

Cornelius Conrad

Förderung

Medienboard Berlin-Brandenburg

Cast

Robert Gwisdek, Jan Messutat, Thorsten Merten, Rosalie Thomass, Heiko Pinkowski, Michael Fuith u.a.

Pressestimmen

 

Pressestimmen

Kohlhaas oder die Verhältnismässigkeit der Mittel

„Tipp für das Filmfest München: Kohlhaas oder Die Verhältnismäßigkeit der Mittel“ – Süddeutsche Zeitung

„Ein schönes Manifest für die Macht von Träumen und Fantasie.“ / „Eine Satire mit bestens getroffenen Charakteren.“ – Tagestipp in der tz München

„Eines der Highlights des Münchner Filmfestes!“ /  „Ein Werk der Kunst!“ – TIP-Magazin Berlin

„Ein Film, den man sich merken sollte.“ – TAZ

„Eine so wunderbare Hommage ans Kino hat man selten gesehen!” / „Aron Lehmann setzt mit seinem "Kohlhaas" Maßstäbe. In Zeiten der überbordenden Budgets, der scheinbar alles möglich machenden Spezialeffekte führt er vor, wie Film auch anders gehen kann. Gesetzt den Fall, man hat eine Vision - und die richtigen Schauspieler!” – Märkische Oderzeitung

„Archaisch-poetischer Erstling“ / „Dieser Film ist eine beachtliche Visitenkarte“ – Märkische Allgemeine Zeitung

„Ein wunderbares Beispiel für die Kraft des jungen deutschen Kinos.“ – Focus

„ Eine hinreißend komische Liebeserklärung ans Filmemachen.“ – ZEIT-online

„ Robert Gwisdek grandios!“ – Die Welt

 

Der Regisseur Lehmann (Robert Gwisdek) drückt den zwei ihm noch verbliebenen Schauspielern Stirnbänder in die Hand. Sie sollen dem Träger für das große Schlachtenfinale die Kraft von zehn Männern verleihen. Die Darsteller nehmen die Geheimwaffe mit amüsierter Resignation in Empfang. Was eigentlich ein großes Historien-Epos hätte werden sollen, ist nach Verlust von Finanzierung und Crew ein No-Budget-Unterfangen geworden, das nur noch von Lehmanns monomanischer Begeisterung am Leben gehalten wird. Doch siehe da: Der Zauber funktioniert. Beim Durchzählen hört man tatsächlich die Stimmen von 30 kampfbereiten Männern. Fiktion verlangt einen Grad an Wahnsinn, an Bereitschaft zur bedingungslosen Selbstauslieferung. Kohlhaas ist nicht nur eine charmante Satire auf Filmgeschäft und Kleinstadtsoziotop mit stimmig gezeichneten Charakteren. Sondern ebenso ein Plädoyer für Kino als Illusion, für kindliches Fantasieren von Welten. Was im heutigen deutschen Film anscheinend leider nur durchs Hintertürchen möglich ist – als Mockumentary.

artechock.de Edelmann & Willmann

 

 

Biografie

Biografie

Aron Lehmann

Aron Lehmann wurde 1981 in Wuppertal geboren. Er wuchs im "Nördlinger Ries" (bayr. Nordschwaben) auf.

Nach seinem Abitur führte sein Weg nach Berlin. 2003 bis 2005 arbeitete er dort für verschiedene Filmproduktionen im Bereich Set-Aufnahmeleitung, bevor er an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg sein Regiestudium unter der Leitung von Andreas Kleinert absolvierte.

Neben verschiedenen Kurzfilmen drehte Aron Lehmann im August/September 2011 seinen ersten Langfilm KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL

 

Filmographie (Auswahl):

Huber oder Die letzte Sau (AT) (Kinofilm, Drehbuch in Entwicklung) (Buch und Regie)

Kaminski.Stiehm.Film GmbH

 

Ein Versteck im Himmel (AT) (Kinofilm, Drehbuch in Entwicklung) (Buch und Regie)

Kaminski.Stiehm.Film GmbH

 

Kohlhaas oder Die Verhältnismäßigkeit der Mittel (Spielfilm, 2012) (Buch und Regie)

Kaminski.Stiehm.Film GmbH | Bayerischer Rundfunk (BR) | HFF „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg

 

Mondwärts (Kurzfilm, 2010) (Co-Autor und Regie)

Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) | HFF „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg

Prädikat wertvoll (FBW)

 

Gerhold Selle – Rentner (Kurzdoku, 2009) (Buch und Regie)

HFF „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg

Prädikat wertvoll (FBW)

Nominierung DEFA-Förderpreis beim 52. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm

 

Liebe Gemeinde (Kurzfilm, 2008) (Buch und Regie)

HFF „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg

Auszeichnungen:

Publikumspreis, kontrast Bayreuth 2009

Jurypreis bester Spielfilm, 20 min|max Ingolstadt 2009

Publikumspreis bester Kurzfilm 32. Grenzlandfilmtage Selb 2009

 

So G'sell So (Kurzdoku, 2007) (Buch und Regie)

HFF „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg

 

Robert Gwisdek (Lehmann)

Auszeichnungen:

2008 Günter Strack Nachwuchspreis für Anton in "Väter, denn sie wissen nicht, was sich tut."

Regie Hermine Huntgeburth

2005 Darstellerpreis beim Internationalen Schauspielschultreffen für Macbeth

 

Kino (Auswahl)

2011 Das Wochenende, R: Nina Grosse

2011 Drei Zimmer, Küche, Bad, R: Dietrich Brüggemann

2009 Renn wenn du kannst, R: Dietrich Brüggemann

2009 Armee der Stille, R: Roland Lang

2008 13 Semester, R: Frieder Wittich

2004 NVA, R: Leander Haußmann

1998 Grüne Wüste, R: Anno Saul

1996 Irren ist männlich, R: Sherry Horman

1995 Abschied von Agnes, R: Michael Gwisdek

1989 Treffen in Travers, R: Michael Gwisdek

 

TV (Auswahl)

2011 Tatort "Mauerpark", R: Heiko Schier, ARD

2010 Tatort "Heimatfront", R: Jochen Freydank, ARD

2010 Neue Vahr Süd, R: Hermine Huntgeburth, ARD

2009 Tod einer Schülerin, R: Marc Schlichter, ZDF

2008 Stolberg, R: Rene Heisig, ZDF

2007 Die Todesautomatik, R: Niki Stein, ZDF

2006 Väter, denn sie wissen nicht, was sich tut, R: Hermine Huntgeburth, ARD

2004 Kommissar Brunetti "Verschwiegene Kanäle", R: Sigi Rothemund, ARD

1999 Sturmzeit, Bernd Böhlich, ARD

 

Theater (Auswahl)

2009 Schauspiel Köln, Georg Büchner, Dantons Tod, R: Laurent, Chetouane

2006 Die Nibelungen, Siegfried, Nora Schlocker, bat Berlin

2005 Brasch-Gandersheim-Brasch, Nino Sandow, HFF Potsdam

Festivals

Festival

2013, Festival des deutschen Films
2013, FISH Festival
2013, Sehsüchte Film Festival - Wettbewerb
2013, achtung berlin - Wettbewerb
2013, Grenzland Filmtage
2013, Max Ophüls Preis - Wettbewerb
2013, Slamdance Filmfestival - Narrative Feature Competition Programm
2012, FirstSteps
2012, Filmfest München

 

Jury-Begründung zur Auszeichnung mit dem Luwigshafener Filmkunstpreis 2013:

Mit Phantasie, Besessenheit und einer unverwechselbaren Handschrift verwandelt der Regisseur die Kleistsche Novelle in ein filmisches Abenteuer, bei dem sich groteske Komik und heiliger Ernst die Waage halten. Das Wagnis der Verwandlung von Literatur in Film ist hier auf beglückende Weise gelungen.

 

Jury-Begründung zur Nominierung des FIRST STEPS Award 2012:

Ein Filmteam will Kleists Novelle "Michael Kohlhaas" verfilmen. Am ersten Drehtag platzt die Finanzierung. Gedreht wird trotzdem unter Aufbietung aller Kräfte. Rührend und komisch zugleich ist es, wie hier der Enthusiasmus des Filmemachens die Diktatur des Faktischen überwindet. Wenn's kein Pferd gibt, muss es eben eine Kuh leisten. Ein großartiges Ensemble spielt genüsslich mit dem Wiedererkennungswert all der Krisen und Katastrophen, die aus so einer Situation resultieren. Und je mehr sich Fiktion und Realität verschränken, umso deutlicher wird, dass es in Wahrheit um die Essenz künstlerischen Schaffens überhaupt geht: die Wirklichkeit zu verändern durch Fantasie.

Downloads

Downloads

Attachments:
FileDescriptionFile size
Download this file (128_kh1.png)KOHLHAAS_still 4 912 kB
Download this file (128_kh2.png)KOHLHAAS_still 5 887 kB
Download this file (128_kh3.png)KOHLHAAS_still 6 922 kB
Download this file (128_KOHLHAAS_still 1.jpg)KOHLHAAS_still 1 4029 kB
Download this file (128_KOHLHAAS_still 2.jpg)KOHLHAAS_still 2 3822 kB
Download this file (128_KOHLHAAS_still 3.jpg)KOHLHAAS_still 3 6120 kB
Download this file (128_PH_KOHLHAAS_web.pdf)KOHLHAAS_Presseheft 2496 kB

Jetzt im Kino!!

Jetzt im Kino

 

PREVIEWS - PREMIEREN - FILMGESPRÄCHE

05.07.13 um 19:00 Uhr Filmhaus in KÖLN (im Rahmen des Kölner Kino Nächte 2013)

in Anwesenheit von Aron Lehmann

10.07.13 um 17:00 Uhr Filmladen in KASSEL (im Rahmen der Filmreihe TON-BILD-ZEIT:

FILMEMACHER/INNEN UND IHR WERK) in Anwesenheit von Aron Lehmann

01.08.13 um 20:15 Uhr Babylon Mitte in BERLIN - Deutschland Premiere in Anwesenheit des Teams

02.08.13 um 20:00 Uhr Filmtheater in ZWIESEL in Anwesenheit von Aron Lehmann und Rosalie Thomass

04.08.13 um 18:00 Uhr Movieworld in NÖRDLINGEN in Anwesenheit von Aron Lehmann und Rosalie Thomass

06.08.13 um 19:00 Uhr Kommunales Kino in ESSLINGEN in Anwesenheit von Aron Lehmann, Jan Messutat und Rosalie Thomass

07.08.13 um 20:30 Uhr Monopol in MÜNCHEN in Anwesenheit von Aron Lehmann, Jan Messutat und Rosalie Thomass

08.08.13 um 20:00 Uhr Schaubühne Lindenfels in LEIPZIG in Anwesenheit von Aron Lehmann

09.08.13 um 19:00 Uhr Scala in LÜNEBURG in Anwesenheit von Aron Lehmann

09.08.13 um 21:30 Uhr 3001 Kino in HAMBURG in Anwesenheit von Aron Lehmann und Jan Messutat

10.08.13 um 21:00 Uhr Cinema in MÜNSTER in Anwesenheit von Aron Lehmann

10.08.13 um 20:00 Uhr Rex in DARMSTADT in Anwesenheit von Miriam Klein (Producerin)

12.08.13 um 19:30 Uhr Filmgalerie in BAD FÜSSING in Anwesenheit von Aron Lehmann und Rosalie Thomass

13.08.13 um 20:00 Uhr Traunsteiner Kinos in TRAUNSTEIN in Anwesenheit von Aron Lehmann und Rosalie Thomass

24.08.13 um 20:00 Uhr Lichtblick-Kino in BERLIN in Anwesenheit von Aron Lehmann

30.08.13 um 20:00 Uhr Studio Kino in MAGDEBURG in Anwesenheit von Aron Lehmann

07.09.13 um 20:00 Uhr Benefiz Open-Air zugunsten der Fluthilfe DEGGENDORF in Anwesenheit von Aron Lehmann

09.09.13 um 20:00 Uhr Lichtblickkino in BERLIN (OmeU) in presence of the filmmaker - presented by ExBerliner

 

Kinostart: 08. August 2013

 

BAD DOBERAN

09.10.13 Kamp Theater

 

BAD FÜSSING

15.08. - 28.08.13 Filmgalerie

BERLIN

18.11. - 20.11.13 Bali

22.08. - 06.11.13 Kino Zukunft

15.10.13             Theaterkapelle NomadenKino in Anwesenheit des Regisseurs Aron Lehmann

26.09. - 09.10.13 FilmRauschPalast

08.08. - 25.09.13 Babylon Mitte

08.08. - 18.09.13 Eiszeit Kino (Original mit Engl. UT)

22.08. - 25.09.13 Sputnik-Kino

05.09. - 02.10.13 Acud

08.08. - 21.08.13 CinemaxX Potsdamer Platz

08.08. - 21.08.13 Filmtheater am Friedrichshain

08.08. - 21.08.13 Kant

08.08. - 04.09.13 Passage

22.08. - 11.09.13 Lichtblick-Kino
 
 

BOCHUM

09.-11., 16.-18.08.13 Endstation Kino

 

BREMEN

12. + 25.09.13 Schauburg

 

CELLE

10.01 - 11.01.13 Kino Achteinhalb

 

DARMSTADT

10.08. + 12.08.13 Rex

 

DEGGENDORF

07.09.13 Freiluftkino "Kino hilft!" zu Gunsten der Fluthilfe

 

DESSAU

29.08. - 04.09.13 Kiez Kino

am 01.03.2017 Kiez Kino

 

DRESDEN

08.08. - 04.09.13 Thalia

19.09. - 25.09.13 Thalia

 

DUISBURG

15.05.2014 Filmforum

 

DÜSSELDORF

08.08. - 14.08.13 Metropol

 

ENKENBACH

05.09. - 11.09.13 Provinz Kino

 

ERFURT

09.09. - 11.09.13 Kinoklub

 

ESSLINGEN

08.08. - 14.08.13 Kommunales Kino

FRANKFURT

08.08. - 15.08.13 Mal seh' n

25.10. - 30.10.13 Filmforum Höchst

am 28.11.2014 Deutsches Filminstitut im Rahmen des Berlin Mumblecore Festival in Anwesenheit von Aron Lehmann

 

FRANKFURT (ODER)

20.10.13 Kleist Museum

 

FREIBERG

am 27.05.2014 ePI-Zentrum

 

FREIBURG

13. - 19.11.13 Kommunales Kino

28.11 - 04.12.13  Kommunales Kino

am 26.10.2016 AKA Filmclub

 

FULDA

04.10.13 35Kino

 

GELSENKIRCHEN

05.11.13 Schauburg

 

GÖTTINGEN

12.09. - 18.09.13 Lumière

am 30.06.2014 Studentenwerk Göttingen

 

GREIFSWALD

09.01.13 Pommersches Landesmuseum

 

GUNZENHAUSEN

19.08.13 Movieworld

 

GÜSTROW

08.10.13 Kunsthaus

 

HALLE

22.08. - 28.08.13 Puschkino

 

HAMBURG

08.08. - 21.08.13 3001 Kino

HANNOVER

08.08. - 14.08.13 Kommunales Kino

 

HAVELAUE OT STRODEHNE

10.08.13 Landmade.Filmfestival

 

HILDESHEIM

am 17.09.2015 Thega Filmpalast

 

HIRSCHBERG-LEUTERSHAUSEN

01.11. - 06.11.13 Olympia-Kino

 

HOMBURG

13. + 15.01.14 Eden

 

JAMELN/PLATENLAASE

07.11. - 10.11.13 Kulturverein Platenlaase

 

KARLSRUHE

am 13.08.2016 Schauburg

 

KASSEL

08.08. - 21.08.13 Filmladen

 

KÖLN

08.08. - 11.09.13 Filmhaus

 

KONSTANZ

21.11. - 25.11.13 Zebra Kino

 

LANDSHUT

25.10. - 27.10.13 Kinoptikum

 

LEIPZIG

08.08. - 21.08.13 Schaubühne Lindenfels

22.08. - 28.08.13 Kinobar Prager Frühling

 

LEVERKUSEN

05.02.2014 Koki in der VHS

20.05.2014 Koki in der VHS

 

LIMBURGERHOF

05.09. - 25.09.13 Capitol Lichtspiele

 

LUDWIGSHAFEN

19.05.2014 Kultur Rhein-Neckar e.V.

 

LÜNEBURG

08.08. - 21.08.13 Scala

 

MAGDEBURG

29.08. - 04.09.13 Studiokino Magdeburg

 

MAINZ

30.11. - 01.12.13 Filmfestival FILMZ

 

MALCHOW

02.10.13 Kino Malchow

 

MANNHEIM

03.10. - 07.10.13 Cinema Quadrat

 

MÜNCHEN

08.08. - 11.09.13 Monopol

08.08. - 21.08.13 City Kinos

am 02.03.2014 Filmmuseum

 

MÜNSTER

08.08. - 28.08.13 Cinema

 

NEU-ULM

29.11.2013  Dietrich Theater

 

NEUNKIRCHEN

13. + 15.01.2014 CineTower

 

NEUSTADT AN DER WEINSTRASSßE

18.11.2013 Roxy Kinos

 

NÖRDLINGEN

08.08. - 25.09.13 Ries-Theater

NÜRNBERG

08.08. - 04.09.13 Casablanca

 

OTTWEILER-LAUTENBACH

13. - 15.01.14 CinemAS Neunkirchen

 

PENZBERG

26.09. - 09.10.13 KinoP

 

PFORZHEIM

19.09. - 25.09.13 Kommunales Kino

 

POTSDAM

am 16.05.2014 Cafè Genna D'Oro

 

QUEDLINBURG

21.11. - 26.11.13 Studiokino Eisenstein

 

REGENSBURG

15.08. - 28.08.13 Akademiesalon

21.11. - 28.11.13 Kinos im Andreasstadel im Rahmen des Heimspiel Filmfest

ROSENAU

am 31.05.2015 LehnschulzenHofbühne

 

SAARBRÜCKEN

29.08. - 11.09.13 Filmhaus

28.11.13 Filmhaus

 

SASSNITZ

27.09.13 Lichtspiele

 

SCHLÜCHTERN

23.11.13 Kuki Kino

 

SEEFELD

5.09. - 11.09.13 Breitwand

 

SELLIN

29.09.13 Cliff Kult(ur)kino

 

SIMMERN

26.11.13 Pro-Winzkino

 

SINGEN

24. - 26.11.13 Weitwinkel

 

ST. INGBERT

08.08.- 21.08.13 Kinowerkstatt

 

STUTTGART

06.03. - 02.04.2014 Kinothek

 

TRAUNSTEIN

22.08.- 11.09.13 Traunsteiner Kinos am Bahnhof

 

WEINSTADT

am 07.02.2017 Kommunales Kino in Weinstadt

 

WETTER

26.09. - 02.10.13 Lichtburg

 

WIESBADEN

05.10. - 09.10.13 Caligari

 

WISMAR

01. + 02.10.13 Filmbüro

 

WÜRZBURG

21. - 25.09.13 Central Programmkino

 

ZWIESEL

08.08. - 21.08.13 Filmtheater

 

ZÜRICH - CH

20.11. - 26.11.2014 Filmclub Xenix im Rahmen des Geran Mumblecore Festival