Beitragsseiten
Aus dem Abseits
Inhalt
Credits
Pressestimmen
Biografie
Interview
Festivals
Pressematerial & Downloads
Jetzt im Kino!!
Alle Seiten

Interview / DIRECTORS NOTE

Ich habe filmische Ausgrabungen unternommen, um die Distanz zu meinem Vater zu verringern – einem Menschen, an den ich kaum noch eigene Erinnerungen habe. Was mir dabei in die Hände fiel, war viel weniger und viel mehr, als der Mensch, der mein Vater gewesen einmal ist: Ein feines Maschenwerk von Erinnerungen, Gefühlen, Beziehungen, Lebensabschnitten und historischen Wegmarken. Ein Netz, das mich mit meiner Familie ebenso verbindet wie mit deutscher Geschichte. Genau dahin möchte ich die Zuschauer mitnehmen. Deshalb folgt der Film der Logik von Querverbindungen zwischen Zeiten, Orten, Menschen und Gedanken. Und er unterläuft eine Reihe von Konventionen, die das Vater-Sohn-Filmgenre hervor gebracht hat.

Ich bin durchaus traurig gewesen während dieser Arbeit. Einem Vater nahe zu kommen, der für immer fort ist, all diesen losen Enden und unabgeschlossenen Geschichten zu begegnen – das war nicht immer leicht. Noch mehr aber war ich fasziniert von Peters unglaublichem Lebensweg und der Komplexität seines Charakters. Es war ein spannendes Doppelspiel: Sohn zu sein und zu bleiben, aber auch ein Fremder und Geschichtenerzähler. Weder wollte ich urteilen, noch einen Film machen, der eigentlich ein Film über mich selbst wäre. Ich glaube, paradoxerweise hat mich gerade die Suche nach dem, was an Peters Leben auch für andere relevant sein könnte, meinem Vater besonders nahe gebracht. Seinen innersten Gedanken, seiner Arbeit, seiner Suche nach sich selbst in seiner Zeit. Ich habe mir dann jedoch erlaubt, seine Psychologie auf ihn selbst anzuwenden. Etwas mit dem er begonnen hatte, was er meine Meinung nach aber nicht abschließen konnte. Manchmal musste ich dafür die engen Grenzen missachten, die er selbst um sein Privatleben zog. Dann habe ich inGedanken versucht, mit ihm darüber zu sprechen. Einmal hat er sogar geantwortet. Er blickte mich kopfschüttelnd an und sagte: "Simon, Du fragst zu oft um Erlaubnis. Ich habe das nie getan."


Simon Brückner



 
Buy Valtrex online. Cheap generic Celexa online with fast shipping. Buy Ivermectin online.