Der Mann Im Abseits A1 Kopie.jpg

Der Mann Im Abseits

Regie: Paolo Sorrentino

IT 2001, 100 min., Farbe, OmU

Angesiedelt im Neapel der Achtzigerjahre, ist dies die Geschichte des Sängers Tony, kurz für Antonio Pisaspia, und dem Profifußballer Antonio Pisaspia. Außer dem Namen haben die beiden jedoch nicht viel gemeinsam. Tony, egoistisch und musikbesessen, strotz vor Selbstbewusstsein, während der schüchterne Antonio demütig und obsessiv durchs Leben schreitet. Während sich beide auf dem Höhepunkt ihrer jeweiligen Profession befinden, findet der Erfolg ein jähes Ende. Tony wird der Vergewaltigung einer Minderjährigen angeklagt, Antonio verletzt sich schwer am Bein. Vier Jahre später kreuzen sich ihre Wege auf unerwartete Weise...
 
Der Mann Im Abseits A1 Kopie.jpg

Der Mann Im Abseits

Regie: Paolo Sorrentino

IT 2001, 100 min., Farbe, OmU

Angesiedelt im Neapel der Achtzigerjahre, ist dies die Geschichte des Sängers Tony, kurz für Antonio Pisaspia, und dem Profifußballer Antonio Pisaspia. Außer dem Namen haben die beiden jedoch nicht viel gemeinsam. Tony, egoistisch und musikbesessen, strotz vor Selbstbewusstsein, während der schüchterne Antonio demütig und obsessiv durchs Leben schreitet. Während sich beide auf dem Höhepunkt ihrer jeweiligen Profession befinden, findet der Erfolg ein jähes Ende. Tony wird der Vergewaltigung einer Minderjährigen angeklagt, Antonio verletzt sich schwer am Bein. Vier Jahre später kreuzen sich ihre Wege auf unerwartete Weise...
 

Inhalt

Inhalt

Angesiedelt im Neapel der Achtzigerjahre, ist dies die Geschichte des Sängers Tony, kurz für Antonio Pisaspia, und dem Profifußballer Antonio Pisaspia. Außer dem Namen haben die beiden jedoch nicht viel gemeinsam. Tony, egoistisch und musikbesessen, strotz vor Selbstbewusstsein, während der schüchterne Antonio demütig und obsessiv durchs Leben schreitet. Während sich beide auf dem Höhepunkt ihrer jeweiligen Profession befinden, findet der Erfolg ein jähes Ende. Tony wird der Vergewaltigung einer Minderjährigen angeklagt, Antonio verletzt sich schwer am Bein. Vier Jahre später kreuzen sich ihre Wege auf unerwartete Weise...

 

Credits

Stabliste

Regie: Paolo Sorrentino

Drehbuch: Paolo Sorrentino

Musik: Pasquale Catalano

Kamera: Pasquale Mari

Schnitt: Giogiò Franchini

Kostüm: Silvia Nebiolo

 

mit: Toni Servillo, Andrea Renzi, Nello Mascia, Ninni Bruschetta

Pressestimmen

Pressestimmen

Text einfügen

 

Biografie

Biografie

Text einfügen

 

Interview

Interview

 

Festivals

Festival Deutschland und Preise

Text einfügen

 

Downloads

Downloads

Jetzt im Kino!!

Jetzt im Kino

 

DÜSSELDORF

am 18.04.2019 Black Box im Filmmuseum

 

HAMBURG

am 26.11.2018 Metropolis

 

HEIDELBERG

02.12. + 05.12.2018 Karlstorkino